Aufzucht / Pension

Selbstverständlich bieten wir für Fohlen/Jungpferde aus unserer Zucht die Möglichkeit der weiteren Aufzucht bei uns. Auch dürfen bereits gerittene Pferde noch länger bleiben, wenn der Export nicht sofort geplant ist oder man eine Bedeckung oder Beritt plant.

Bis zur Ausreise kümmern wir uns verantwortungsvoll um Ihr Pferd - Wurmkuren, Hufe ausschneiden, Mineralsteine und selbstverständlich Heu satt über die Wintermonate. Unsere Herde ist altersgemischt, auch stehen Stuten und Wallache zusammen. Typisch Island eben. Lediglich die Hengste bilden eine eigene Herde sowie die Zuchtstuten mit ihren Fohlen. Die Herden leben halbwild auf weitläufigen Koppeln, werden regelmäßig kontrolliert und versorgt, aber sind vom Menschen unabhängig. Diese Art der Aufzucht prägt nicht nur ein sehr gutes Sozialverhalten, sondern auch Instinkte, Trittsicherheit und einen eigenen Charakter. Alle Herden leben ganzjährig, wetterunabhängig, draußen.

Die Hengstaufzucht ist deutlich teurer als die für Stute und Wallache, aufgrund begrenzter Plätze. Aus diesem Grund werden in der Regel bei uns alle Hengstfohlen als Jährling gelegt, wenn sie nicht als zukünftige Zuchthengste eingeplant werden. Auch sind die Risiken bei frühen Kastrationen geringer, außerdem decken frühkastrierte Wallache im Gegensatz zu Spätgelegten so gut wie nie.

Unsere Pensionspreise sind nicht abhängig von der Jahreszeit und beinhalten alle anfallenden Haltungskosten. Auch regelmäßige Bilder sind bei uns Standards. Lediglich zusätzlich gebuchte Leistungen werden zusätzlich abgerechnet, dazugehören Transporte, Bedeckung, Training, usw. Wir versuchen alle Wünsche möglich zu machen. Auch gibt es direkt am Hof und in der nahen Umgebung viele sehr gute, empfehlenswerte Unterkünfte, wenn man sein Pferd über die Zeit der Aufzucht besuchen kommen möchte.

Es gibt kein Ausreise-Alter für Pensionspferde. Die Pferde können solange wie gewünscht bleiben oder eben auch jederzeit exportiert werden. Wir helfen gern bei der Planung.

Zuchtstuten

Für Züchter bietet Island eine einzigartige Möglichkeit, die eigenen Blutlinien durch Top-Vererber aufzufrischen. Wir haben nicht nur Stuten bester Blutlinien zum Verkauf an, sondern bieten Ihnen auch die Möglichkeit Ihre Stute längerfristig/dauerhaft bei uns für Ihre Zucht unterzubringen. Wir helfen Ihnen nicht nur bei der Auswahl nach einem passenden Hengst, sondern organisieren für Sie auch alle Transporte, kümmern uns um die Registrierung der Fohlen in Worldfengur inkl. Mikrochip, uvm.

Wie auch alle anderen Pferde, welche in unserer Obhut verbleiben, werden die Zuchtstuten bestmöglich versorgt, regelmäßig kontrolliert und betreut.

Wenn Sie über einen isländischen Zuchtnamen verfügen, werden Ihre Fohlen diesen erhalten. Ich helfe gern bei der Beantragung, allerdings ist diese relativ teuer. Sollten Sie keinen Zuchtnamen auf Island besitzen, ist es nicht wirklich ein Problem, denn einen Nachnamen erhalten alle Ihre gezogenen Fohlen trotzdem, den der nächstgelegenen Stadt - in unserem Fall "Blönduós". Aufgrund Ihrer Worldfengur-ID stehen Sie, egal ob mit oder ohne Zuchtnamen, als Züchter/Besitzer sowieso im Papier.

Die von Ihnen gezogenen Fohlen können ebenfalls zur weiteren Aufzucht bleiben oder als Absetzer exportiert werden. Sprechen Sie uns gern auf Ihre Möglichkeiten an.

Hengste

Wir sind sehr stolz auf unsere Hengsthaltung und bieten diese auch in vollem Service an unsere Käufer weiter. Die Hengsthaltung ist nicht auf ein maximal Alter begrenzt und auch die Kosten der Hengstaufzucht sind nicht altersabhängig. Unsere Männer leben ganzjährig in einer gemischtaltrigen Herde - Jährling bis (aktuell) 25-jährig. Unsere Jährlinge stehen in den Sommermonaten als eigene Gruppe zusammen, wenn die Älteren in die Deckherden umziehen und dürfen auf weitläufigen Koppeln genauso ihre Freiheit genießen wie unsere Stuten & Wallache.

 

Wir helfen zudem gern bei der Organisation einer Deckherde im Sommer oder der Suche nach einem verantwortungsvollen, pferdgerechten Beritt und/oder auf Wunsch FIZO-Vorstellung.

Pensionskosten

In unserer Pension sind alle laufenden Kosten enthalten, auch Wurmkuren und Hufpflege.

 

Zusätzlich gebuchte Dienstleistungen werden gesondert abgerechnet, hierzu gehören diverse Transporte, Training, außerordentliche Tierarztrechnungen (selbstverständlich ausschließlich in Absprache mit dem Besitzer), usw.

 

Unsere Service-Dienstleistungen (Organisation, Planungen, uvm.) sind selbstverständlich kostenlos.

 

Die Pension kann in Wunschintervallen gezahlt werden - pro Monat, Quartal, Halbjahr oder Jahr.

Fohlen bei Fuß laufen bis zum 01.01. des Folgejahres kostenlos bei ihrer Mutter mit. In der Regel setzen wir die Fohlen erst nach dem Winter - Februar bis April - ab.

Stuten / Wallache Zuchtstuten Hengste
 850€ / Jahr 1050€ / Jahr 1050€ / Jahr
71€ / Monat 87,50€ / Monat 87,50€ / Monat