Ottó frá Blönduósi

FEIF-ID IS2018156120
Name Ottó
Bedeutung "Besitz, Reichtum", alter deutscher Männername
   
Geburtsdatum 13. Juni 2018
Geschlecht Hengst
   
Farbcode 3800
Farbbezeichnung Braunfarbwechsler
Genotyp Aa Ee Rnrn
   
Zuchtwert 93
Reiteigenschaften ohne Pass 96
Zuchtwert ohne Pass 95
Sicherheit 33 %
   
Inzuchtkoeffizient 2,1 %

Abstammung

    Sær frá Bakkakoti (Ehrenpreis)
  Oddi frá Hafsteinsstöðum (8.32 4gängig)  
    Linsa frá Hafsteinsstöðum (8.13 4gängig)
Otur frá Fremri-Fitjum    
    Geisli frá Fremri-Fitjum (7.84)
  Djásn frá Fremri-Fitjum  
    Rák frá Höskuldsstöðum
     
    Klettur frá Hvammi (8.49)
  Hugi frá Síðu (8.12)  
    Abbadís frá Síðu (7.95)
Vordís frá Miðengi    
    Eiríkur rauði frá Króksseli
  Erla frá Litlu-Hlíð  
    Litfara frá Litlu-Hlíð

Beschreibung

Ottó hat mich durchaus überrascht als er geboren wurde, denn mit so einem schicken Kerl hatte ich tatsächlich nicht gerechnet. Als sich dann zeigte, dass er Farbwechsler ist, fiel auch direkt die Entscheidung ihn erstmal weiter als Hengst aufzuziehen. Ottó hat es sich wirklich zu Herzen genommen mit der 3er Regel. Mit 3 Tagen sah er gut aus und auch mit 3 Monaten. Mittlerweile, nun 3-Jährig, kann man auch wieder hingucken. Aber als Jährling und teils auch Zweijährig war es besser ihn nicht genauer anzuschauen. Aber letzten Endes zählt eh nur wie er ausgewachsen dasteht und auch Charakter sowie Reiteigenschaften. Zu den Reiteigenschaften kann man, in dem Alter, natürlich noch nichts sagen, vor Ende 2022 wird er nicht angeritten. Aber charakterlich zeigt er sich super menschenfreundlich und auch ziemlich schmusig. Wir sagen, Ottó hat eine alte Seele, denn sein bester Kumpel ist unser 25-jähriger Althengst. Er ist super umgänglich, immer gut gelaunt. Verladen und Ausschneiden der Hufe ist überhaupt kein Thema, obwohl er bislang noch nicht das Fohlen-ABC erlernte. Auch zeigt er sich generell entspannt und nervenstark. Ottó bevorzugt Trab, aber Tölt im Übergang ist reichlich vorhanden. Seine Mutter ist vermutlich viergängig, während sein Vater bevorzugt im Tölt unterwegs ist und fünfgängig veranlagt. Beide Elternteile waren mit nur wenig Training von Jedermann reitbar.

Nachkommen

Ottós Nachzucht aus 2021, sein erster Jahrgang, überzeugte durch sehr schöne Aufrichtung, menschenbezogen, recht groß und bildschöne Köpfe. Auch ganglich waren alle sehr gelungen, was man in dem jungen Alter bislang sehen konnte.

Auch im Sommer 2021 deckte Ottó und hatte eine Herde von knapp 20 Stuten. Viele der Fohlen werden zum Verkauf stehen.

Ob Ottó in 2022 deckt oder bereits im Sommer sein Training startet wird sich noch zeigen.

Deckanfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.